Praxis

Behandlung

Krankheiten

Entlohnung

Vita

Links

Termine

Impressum

 

 

 

Magnetfeldtherapie

 

 

In der Humanmedizin ist die Magnetfeldtherapie bereits fester Bestandteil. Praxen wie Kliniken verwenden diese vorwiegend bei orthopädischen Erkrankungen.

 

In meiner Praxis steht eine  pulsierende Magnetfeldmatte der Firma "Cura Mag" zur Verfügung, mit dem Maß 1,80x 80 cm, um auch großen Hunden diese Behandlung optimal ermöglichen zu können.  

Die Behandlung wird aufgrund ihres zellstoffaktivierenden  Effekts in Kombination mit manuellen Therapien, wie Massagen, angewandt.

 

Die Wirkung lässt sich folgendermaßen erklären:

 

Das Ruhepotential einer gesunden Zelle liegt durch den aktiven Ionentransport bei -90 mV. Bei kranken Zellen sinkt die Zellspannung. Durch das fehlende elektrische Potential wird der Zellstoffwechsel gestört und somit die Funktionen der Zellen beeinträchtigt.

 

Die an der Zellmembran ablaufenden Wechselwirkungen sind noch nicht vollständig erforscht, es lässt sich aber sagen, dass pulsierende Magnetfelder elektrische Spannungen im Körper induzieren, wodurch der an der Zellmembran stattfindende Ionentransport angeregt und eine Normalisierung des Ruhepotentials herbeigeführt wird.

 

Mittels Thermografie lässt sich eine Vasodilatation (Gefäßerweiterung) nach der Anwendung pulsierender Magnetfelder nachweisen.

Aus der gefäßerweiternden und durchblutungsfördernden Wirkung und dem damit beschleunigten Abtransport von Stoffwechselendprodukten, resultiert unter anderem ein schmerzlindernder und entzündungshemmender Effekt.

 

Einsatzgebiete sind daher:

 

·         Gelenkserkrankungen (besonders Arthrose, Hüftgelenksdysplasie)

·         Tendiniten (Sehnenerkrankungen/-probleme)

·         Wundheilung (besonders postoperativ wie z.B. nach einem Kreuzbandriß oder Frakturen)

·          Teckellähme (Bandscheibenvorfall und anderen neurologischen Erkrankungen)

·         Verspannungen

·         u.v.m 

 

Die Annahme des Gerätes durch das Tier beobachte ich immer wieder mit Erstaunen.

Die meisten Patienten, deren Behandlung bereits einige Zeit läuft, stürzen sich förmlich nach betreten der Praxis, auf die Magnetfeldmatte. Neue Patienten meiden sie häufig, wenn sie zu hoch eingestellt ist. Nach senken des Programms wird die Therapie dann angenommen.

 

Die Behandlungsdauer beträgt 20- 30 Minuten.

 

 




Tierphysiotherapiepraxis Pfotenreha@gmx.de / Handy 0162 82 45 933